Strüver Schienenkuli (Fahrzeugnummer unbekannt)

Im Zuge einer Bereinigung der Sammlung bei "Werners Gartenbahn" in Löbau konnte ich den Schienenkuli im Oktober 2008 übernehmen. Durch das langjährige freundschaftliche Verhältnis und das Vertrauen des bisherigen Besitzers in die Fertigkeiten dieses Fahrzeug auch in seinem Sinne wieder herzustellen, kam die Aktion zustande, dafür noch ein herzliches Dankeschön an Manfred Werner.

Zur Historie liegen leider kaum Angaben vor, es ist keine Fahrzeugnummer auszumachen, daher ist eine Recherche äußerst schwierig. An Hand der konstruktiven Merkmale lässt sich dieser der Hatlapa-Fertigung zuordnen, demzufolge handelt es sich um einen der erstgebauten Schienenkulis.

Auch hier liegt wieder ein umfangreiches Betätigungsfeld in der Aufarbeitung vor mir. Die wesentlichen Baugruppen, wie weitestgehend unveränderter Rahmen, ASA- Wende- und Zwischengetriebe sind vorhanden. Der Motor wurde bereits getauscht, dieser wird durch eine ältere Ausführung ersetzt, so dass sich ein baujahresbezogen schlüssiges Bild ergibt. Diverse Teile sind zu beschaffen bzw. zu fertigen, daher wird eine längerfristige Zielstellung verfolgt.